VFL Hamm II – SG IBM I

VFL Hamm II  – SG IBM I                 0:2 (0:2)

Wichtig!
 
Nach dem Remis gegen Wied auf dem heimischen Platz in Mudenbach vom vergangenen Sonntag, startete die SG-Elf stürmisch gegen den Kontrahenten aus Hamm.
So war die SG bereits nach einer Viertelstunde nach Toren von Alexander Schneider in Spielminute 11. (Vorarbeit Sebastian Grollius) und von Felix Nauroth in Spielminute 13. (Vorarbeit von Artur Günder) mit 2:0 in Front.
So fulminant wie der Beginn war, war dann leider auch der Einbruch und der Gegner aus Hamm kam nach und nach besser ins Spiel ohne jedoch zu wirklich gefährlichen Toraktionen zu kommen.
Auch in Halbzeit 2 das gleiche Bild, die SG-Mannschaft tief in die eigene Hälfte gedrückt und die Heimelf mit den überwiegenden Spielanteilen ohne jedoch weiterhin gefährlich vor das SG Tor zu kommen. Obwohl es kaum noch gelang zu entlastenden Angriffen zu kommen, konnte die Führung dennoch über die Zeit gebracht werden.
Besonders erfreulich, dass Tobias Schmidt nach der langen Verletzungspause weitere Einsatzminuten sammeln konnte und auch direkt wieder einige Akzente setzen konnte, außerdem Maurice Krämer mit einem starken Spiel auf der rechten Mittelfeldseite.
Es spielten: Sebastian Benner, Sebastian Grollius, Kai Machmer, Andy Isheim, Philipp Sander, Felix Nauroth, Maurice Krämer, Alexander Schneider, Richard Lindenpütz, Artur Günder, Philipp Stenkamp – Tobias Schmidt, Alexej Boschmann, Marvin Aschenbrenner
Vielen Dank auch an Raphael Schuster und Rainer Löhr, die ebenfalls zur Verfügung standen.
 
Am kommenden Ostermontag steht der Pokalknaller in Herdorf auf dem Programm. Hier geht es um den Einzug ins Pokalfinale um 15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Herdorf. Die Mannschaft hofft trotz der weiten Anreise auf zahlreiche Unterstützung, um diese einmalige Erlebnis des Finals in Altenkirchen im Mai möglich zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.