SG IBM I – SC Union Berod/Wahlrod II

SG IBM I – Berod II  4:0 ( 4:0 )

Sieg im Lokalderby!

Mit einem deutlichen 4:0 zur Pause war die Partie recht früh entschieden.  Gegen Berod gab es in der Vergangenheit doch einige sehr enge Partien.  Unserer Elf war die Motivation von Beginn an zu spüren, den Heimsieg einzufahren . Alexander Schneider und Pellumb Bukoshi waren in der Anfangsphase die Antreiber im Offensivspiel der SG IBM.
Nach einer Ecke von Alexander Schneider erzielte Raphael Schuster bereits in der 3. Minute per Kopf die SG Führung.  In Abwesenheit von unseren Top Scorern Richard Lindenpütz und Philipp Stenkamp spielte er auf der Mittelstürmerposition.  Die spielerische Überlegenheit zahlte sich in der 18. Minute erneut zu Gunsten der SG IBM aus.
Nach einem schönen Dribbling von Raphael im Strafraum der Gäste steckte er die Kugel auf Alexander durch, der dann wiederum perfekt für Thomas Neuss zum sicheren
2:0 auflegte. Nach einigen weiteren guten Aktionen war es dann Pellumb Bukoshi in der 40. Minute, der mit einer genauen Flanke auf Raphael Schuster am langen Pfosten bediente , so dass dieser nur noch den Kopf zum 3:0 aus kurzer Distanz hinhalten musste.  Kurz vor der Pause noch das 4:0 , als Kai Philip Machmer, aus gut 20m , den Ball in den rechten Winkel zirkelte.
Im 2. Abschnitt wurde dann allgemein ein Gang runtergeschaltet. Die Gäste hätten Mitte der 2. Hälfte fast doch ihren Treffer erzielt, brachten aber das Kunststück fertig, aus kürzester Distanz den Ball in mehreren Versuchen nicht unterzubringen.
Am Ende waren noch einige gute SG Chancen zu verzeichnen, die aber allesamt nicht den Weg ins Tor fanden.  In Anbetracht das doch einige Stammkräfte ausfielen, war das Ergebnis absolut ok.
Da unsere Konkurrenz um den 2. Tabellenplatz sich diesmal keine Ausrutscher erlaubten, bleibt es weiter spannend.

Es spielten: Sebastian Benner , Sebastian Grollius , Raphael Schuster , Kai Philip Machmer , Alexander Schneider , Pellumb Bukoshi , Thomas Neuss , Tobias Schmidt , Felix Nauroth , Marvin Aschenbrenner , Marcel Krämer – Maurice Krämer , Richard Lindenpütz , Pascal Janes

Zuschauer: ca.90
Platz: 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.