FK Etzbach – SG IBM I

FK Etzbach – SG IBM I  0:5 ( 0:2 )

Deutlicher Auswärtssieg in Etzbach

Vor vielleicht 8 zahlenden Zuschauern besiegte unsere Elf den vorletzten FK Etzbach , auch in der Höhe verdient mit 5:0.
Durch die kurzfristige Umsetzung der Anstosszeit auf ungewöhnliche 13:45 Uhr haben sicher einige SG Anhänger das Spiel verpasst.
Auf der knüppelharten Asche in Imhausen war kein fussballerischer Leckerbissen zu erwarten.  Zumal man von der starken Partie der Gastgeber in Ingelbach gewarnt war.  Sehr gut eingestellt und fokussiert ging unsere Elf von Beginn das Spiel an, um die 3 Punkte mitzunehmen.
Wie in den letzten Spielen gelang in den ersten Minuten der Führungstreffer, Kai Machmer erzielte den Treffer nach Vorlage von Pellumb.  Die Gastgeber kamen in der Folge besser in die Partie und machten es unserer Offensive nicht einfach. Es ging immerhin darum, den Relegationsplatz zu sichern.  Bereits nach 21 Minuten musste Alexander Schneider mit einer Muskelverletzung vom Platz , für ihn kam Maurice Krämer.  Nach einer halben Stunde lag das 2. SG-Tor in der Luft.
Nachdem Philipp Stenkamp in der 29. und Richard in der 30. noch freistehend ihre Chancen vergaben, wurde in der 34. Minute ein Katastrophenpass im Etzbacher Strafraum von Richard Lindenpütz abgefangen und dann doch zum 2:0 verwandelt.
Nach der Pause kam Etzbach stürmisch und aggressiv auf das Spielfeld und drängte auf den Anschlusstreffer. Doch nach 5 Minuten in der 2. Hälfte machte Kai Machmer mit seinem Tor im Nachsetzen zum 3:0 aus Sicht der SG Anhänger den Deckel drauf. In der 54. Minute die nächste SG Grosschance, als Richard schon den Torwart überspielt hatte und der Ball nur wenige Zentimeter vor dem Überqueren der Torlinie geklärt werden konnte.
Sehr starke Rettungstat des Etzbacher Verteidigers.  In der 64. Minute ersetzte Thomas Neuss Felix Nauroth. Den Gastgebern schwanden nun mehr und mehr die Kräfte, zudem sickerte die Heimniederlage des direkten Konkurrenten aus Berod durch.  Richard Lindenpütz war es dann in der 75.
Minute mit seinem 2. Treffer zum 4:0  aus kürzester Distanz.  Raphael Schuster kam in der 77. Minute für Sebastian Grollius ins Spiel. Die SG war nun drückend überlegen , in der 79. scheiterte Philipp Stenkamp noch freistehend zu egoistisch am Keeper, machte es aber in der 86. Minute nach einem Solo durch die Abwehr wesentlich besser und netzte zum Endstand von 5:0 ein.
Ein dickes Lob an Schiedsrichter Benno Fischer für eine tadellose gute Leistung.
Durch den souveränen Sieg haben wir es selbst in der Hand,  im Heimspiel am 21.05.2017 gegen Lautzert II um 13:00 Uhr in Ingelbach den 2. Platz klar zu machen.

Es spielten: Sebastian Benner , Sebastian Grollius , Alexej Boschmann , Marcel Krämer , Alexander Schneider , Felix Nauroth , Andreas Isheim , Pellumb Bukoshi , Richard Lindenpütz, Kai Philip Machmer , Philipp Stenkamp – Maurice Krämer , Raphael Schuster , Thomas Neuss

Zuschauer: ca.25
Platz: 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.