SG IBM I : SG Mittelhof I 2:5 (1:2)

An sich versuchte die SG-Elf über 90 Minuten durch kontrollierten Spielaufbau das Feld zu überwinden. Mittelhof hingegen konzentrierte sich auf die Defensive verbunden mit Konterfussball.

Nach einem an Sebastian Grollius verursachten Foulelfmeter konnte Norman Moosmann die Führung erzielen. In der Folgezeit wurde Mittelhof zum Toreschießen eingeladen. Und so drehte Mittelhof die Partie noch zur Halbzeit.

In der zweiten Häfte gestaltete sich der Versuch spielerische Lösung zu suchen aufgrund der Platzverhältnisse immer schwieriger und so stellte sich die Taktik von Mittelhof eher mit langen Bällen zu arbeiten als die bessere. Slapstick-Abwehraktionen auf dem schwierigen Geläuf taten Ihr übriges zu weiteren Gegentreffern. Letztlich flog ein Mittelhofer noch mit Gelb-Rot bei einem Foul im Strafraum vom Platz. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte wieder Norman Moosmann.

Anschließend keimte noch einmal etwas Hoffnung auf und die Heimelf war drückend überlegen, konnte dies jedoch nicht in Tore ummünzen.
Wenn man so zahlreiche Chancen für den Gegner zulässt bzw. zum Tore schießen einlädt ist die Niederlage dann letztlich sicherlich auch nicht unverdient.

Es spielten: Christoph Cousin, Tobias Schmidt, Maurice Krämer, Andi Isheim, Andreas Buchholz, Dawid Baginski, Kamil Harascz, Sebastian Grollius, Norman Moosmann, Nicolas Hering, Karol Baginski – Tim Witt, Philipp Stenkamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.