SG IBM 1 – SG Elkenroth

Starke Leistung unserer SG, aber wieder 0 Punkte

Das Team um Trainer Kevin Herrmann hatte sich vorgenommen, unter die ersten 10 Spiele einen Strich zu ziehen und nun endlich die ersten drei Punkte auf heimischen Rasen zu holen. Die Zeichen standen gut, viele verletzte Spieler wurden rechtzeitig fit und somit konnten wir eine starke Mannschaft stellen, mit einer Mischung aus erfahrenen Jungs und jungen Spielern die den Willen und die Bereitschaft haben, alles für den Klassenverbleib zu geben!

Leider wurden wir bereits in der 3. Minute eiskalt erwischt. Kamil ist bei einem Klärungsversuch im eigenen 16er der Ball über den Spann gerutscht und landete genau auf dem Kopf des gegnerischen Stürmers, der aus 5 Metern frei einköpfen konnte. Danach haben wir ein paar Minuten gebraucht um ins Spiel zu kommen. Nach und bekamen wir das Spiel aber dann in den Griff und konnten uns durch schöne Spielzüge auch die ein oder andere Torchance herausspielen. In der 40. Minute dann wie so oft in dieser Saison, ein Gegentor aus dem nichts. Eine kleine Unachtsamkeit im Mittelfeld sorgte dafür, das der Gegner auf 0:2 aus unserer Sicht erhöhen konnte. Wenig geschockt davon, konnte Kevin Herrmann nach tollem Zuspiel von Tim Leukel im direkten Gegenzug noch vor der Halbzeit auf 1:2 verkürzen. Das war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Man merkte der Mannschaft nach der Pause an, das Sie den Willen und Glauben daran hat, an diesem Tag etwas zählbares erreichen zu können! Man knüpfte tadellos an der Leistung der letzten 30min an wurde aber nach einem Abstimmungsproblem zwischen Raphi und Basti in der 52. Spielminute erneut bestraft, die 1:3 Führung für den Gast aus Elkenroth.
Aber wer glaubte die Mannschaft gibt nun auf, hatte sich getäuscht. Nach einer tollen Einzelaktion unseres Kapitäns Konny, konnte in der 55min. erneut Spielertrainer Kevin Herrmann mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel auf 2:3 verkürzen.
Die Partie wurde nun hitziger, nicht zuletzt auch durch den an diesem Tag etwas unsicher wirkenden Schiedsrichter.
Unsere SG spielte trotzdem konzentriert weiter und erarbeitete sich in Person von Tim Leukel und Kevin H. noch einige hochkarätige Chancen, diese wurde allerdings teils fahrlässig vergeben oder durch den gut parierenden Gästekeeper vereitelt.
In der 73. Spielminute dann der nächste Aufreger, Tim Leukel wird gut 25 Meter vor dem gegnerischen Tor von hinten rot würdig attackiert, dieser regte sich über solch ein unnötiges agieren zurecht auf und erhielt daraufhin die gelb-rote Karte. Der bereits gelb vor vorwarnte Verteidiger durfte weiter spielen, völlig rätselhaft.
Aber damit nicht genug, musste mit Philipp Stenkamp nach gelb in der 80min. und gelb rot in der 84min ein weiterer Spieler unseres Teams den Platz verlassen.
Wir steckten jedoch immer noch nicht auf und spielten mutig nach vorne. Allerdings wurden fortan alle strittigen Entscheidungen und gefährlich wirkende Angriffe unsererseits abgepfiffen. In der Nachspielzeit kam es dann, wie es kommen musste, der Gegner konnte durch einen Konter noch auf 2:4 erhöhen.

Fazit: Ein Spiel, das wir uns am Ende selbst verloren haben. Aber dennoch ein Spiel, auf das sich durchaus positiv nach vorne blicken und die Hoffnung wachsen lässt, bis zur Winterpause noch wichtige Punkte einfahren zu können.

Es spielten: Basti – Maurice, Marcel, Raphi (Kevin S.), Patrick, Thomas – Konny, Janni (Philipp), Kamil – Tim L., Kevin H. (Daniel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.